Rückblick: Das war 2020!

Das Jahr 2020 war ein spannendes Jahr, auch für die Denker*innen des Thinker Circles. Wir sind auf grundsätzliche Fragen zurückgeworfen worden, die uns motiviert haben, über uns selbst und über die Welt um uns herum nachzudenken. Die zahlreichen Corona-Lockdowns haben dazu geführt, dass auch wir mit unser Arbeit und unseren Formaten in die digitale Welt gewechselt sind. Zusätzlich haben wir mit unserem Daily Video Call uns selbst einen Rahmen geschaffen, um sowohl miteinander im Kontakt zu bleiben, als auch einen Austausch über unsere jeweilige persönliche Situation zu ermöglichen.

Wir danken all unseren Freund*innen und Unterstützer*innen und unseren Gästen im Roten Sessel des Salons. Wir lassen hier Revue passieren, womit wir uns in den Salons und Cabinetten in 2020 beschäftigt haben und geben einen Ausblick auf 2021:

UNSERE SALONS IN 2020

UNSERE CABINETTE IN 2020

VORSCHAU AUF DIE SALONS IN 2021

  • Andrea Hiller: “Ein Plädoyer für die Hoffnung
  • Nikolaus Forgo: “Digitalisierungsstandort Österreich und was das Recht dazu (nicht) beiträgt
  • Maria Wegenschimmel: “Sozial Normal
  • Christopher Hubaschke, Technikphilosoph.

VORSCHAU AUF DIE CABINETTE IN 2021

  • 42er Fragen – Was sind die grundlegenden Fragen, die es wert sind, sich mit ihnen zu befassen?
  • Next Generation Farming & Nutrification
  • Der Irrtum bei der (digitalen) Emanzipation für die technische Souveränität Europas
  • Next Generation Mining: Regenerativ
  • Die Rolle und Funktion des Geldes in unserem Leben, unserer Gesellschaft, der Wirtschaft und dem Staat. Alternative Modelle wie das Freigeld oder die Modern Money Theory
  • Differenz, Diversität und das Recht auf Ähnlichkeit
  • Zielgerichtete Koordination menschlichen Handelns

CREDIT

Bild von Birgit Lentz